SIA Fachtagung Re-Use | Ressourcen schonen und Klima schützen

Im neuen SIA-Positionspapier «Klimaschutz, Klimaanpassung und Energie» fordert der SIA einen energieeffizienten Gebäudeinfrastrukturpark mit Netto-Null Treibhausgasen und setzt sich zudem für einen sparsamen Einsatz von Ressourcen und den Ausbau der Kreislaufwirtschaft ein.

Graue Treibhausgasemissionen, die bei der Erstellung von Bauwerken entstehen, werden im Vergleich zu den Emissionen im Betrieb immer relevanter. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zur Klimaerwärmung. Hier setzt die SIA-Fachtagung «Re-Use» an und beleuchtet eine in der Vergangenheit übliche Praxis neu – die Wiederverwendung von Bauteilen.

Trotz hoher Qualität, der zur Verfügung stehenden Bauteile, wird dieser Lösungsansatz heute viel zu wenig genutzt. Die Arbeit in diesem Bereich hat immer noch Pioniercharakter, findet aber immer mehr Zuspruch. Die SIA-Tagung bringt das Thema in der Schweiz weiter voran und führt die am Bau beteiligten Akteure zusammen. Das bisher von Pionieren gesammelte Wissen wird verbreitet und neu verhandelt.

(Les présentations et discussions se dérouleront en allemand, avec une traduction synchronisée en français. Vous pouvez vous inscrire ici.)

Programm

09:30   Beginn der Tagung «Block 1, Status Re-Use»

  • Begrüssung, Peter Dransfeld, SIA-Präsident
  • Re-Use: Eine Massnahme zur Umsetzung des SIA-Positionspapiers Klima, Adrian Altenburger, SIA-Vizepräsident und Präsident Fachrat Energie
  • Re-use: Baukultur neu denken, Claudia Schwalfenberg, Leiterin Fachbereich Politik und Verantwortliche Baukultur, SIA
  • Wiederverwenden statt Entsorgen, David Hiltbrunner, Aufgabenfeld: Bauabfälle, Recyclingbaustoffe, BAFU
  • SPRINT: Bauen in geschlossenen Kreisläufen im Schnellzugstempo, Peter Richner, Stellvertretender Direktor Empa
  • Pionierprojekte in der Schweiz, Marc Angst, Baubüro in situ
  • Re-Use aus Bauherrensicht, Benjam Hänzi, Planconsult, Bauherrenvertreter Primeo Energie
  • Plateformes digitales spécialisées dans le réemploi des matériaux de construction: les Pays-Bas, la Belgique et la France, Catherine De Wolf, Assistant Professor ETHZ
  • Podium: Was sind die Hemnisse für Re_Use?

12:00   Mittagspause
14:00   Block 2, «Massnahmen Reuse»

  • Mieux déconstruire et mieux construire pour faciliter le réemploi des composants porteurs du bâtiment Corentin Fivet, Assistant Professor EPFL 
  • Podium: Catherine De Wolf (Assistant Professor ETHZ) und Corentin fivet (Assistant Professor EPFL)
  • Brandschutz und Re-Use, Beitrag und Hemmnisse aus Behördensicht, Lars Mülli, Präsident TKB / Direktor GVZ
  • SIA Normen/Ordnungen: Grenzen, Möglichkeiten, Massnahmen Unterstützung Re-use, Barbara Sintzel, Vize-Präsidentin der Zentralen Normenkommission des SIA
  • Rechtlicher Rahmen für die Wiederverwendung von Bauteilen, Oliver Streiff, Dozent ZHAW

15:45   Podium: Wie kann Re-Use in der Schweiz vorangebracht werden?
16:25   Zusammenfassung & Abschluss, Adrian Altenburger, Vorstand SIA und Präsident Fachrat Energie

Moderation: Adrian Altenburger, SIA -Vizepräsident und Präsident Fachrat Energie
 

Datum: 24.11.2021
Zeit: 9:30 – 16:30 Uhr
Ort: Online
Kosten:

Online Firmenmitglieder SIA: CHF 390.–
Online Mitglieder SIA: CHF 390.–
Online Nichtmitglieder: CHF 440.–

Online Studierende: CHF 25.–

 

Für Fragen steht Ihnen das SIA inForm Team via E-Mail gerne zur Verfügung.

Bildtitel: Der Palast Diokletians in Spalato - Niemann - Tafel 20 - Südmauer, rechte Hälfte - zum Meer, 1906.jpg
Bildquelle