SIA-Ordnungstag


Referent/innen

 

Pierre Broye
Master of Arts

Pierre Broye wurde im Juli 2016 vom Bundesrat zum Direktor des Bundesamtes für Bauten und Logistik BBL gewählt und trat sein Amt am 1. Dezember 2016 an. In dieser Funktion ist Pierre Broye gleichzeitig Vorsitzender der KBOB, der Koordinationskonferenz der Bau- und Liegenschaftsorgane der öffentlichen Bauherren, und der BKB, der Beschaffungskonferenz des Bundes. Seit 2019 ist Pierre Broye auch Auftraggeber des Programms SUPERB, welches u.a. die Modernisierung der Supportprozesse der zentralen Bundesverwaltung zum Ziel hat.

Der Freiburger studierte an der Universität Freiburg Wirtschaftswissenschaften. Im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit war Pierre Broye immer wieder mit Themen des BBL konfrontiert, sei es im Bereich der Logistik, sei es im Baubereich. Dabei übte er verschiedene Schlüsselstellen und Direktorenfunktionen in der Wirtschaft und Verwaltung aus.

Josef Dora
Dipl. Bauingenieur FH, Bauführer SBA

Josef Dora ist Mitglied der Geschäftsleitung der Conzett Bronzini Partner AG in Chur. Beim Umbau und der Sanierung des Kongresshaus Zürich war er als projektleitender Ingenieur engagiert.

Peter Dransfeld
dipl. Arch. ETH/SIA

Der Architekt Peter Dransfeld ist seit dem Frühjahr 2021 Präsident des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins SIA und Inhaber des vielfach für seine hervorragenden und nachhaltigen Lösungen ausgezeichneten Architekturbüros Dransfeldarchitekten AG in Ermatingen TG.

Markus Dreher
Dipl.-Ing. Architekt, MBA

Seit 2012 unterstützt Markus Dreher als Senior Architect die Geschäftsleitung von Diener & Diener Architekten. Unter seiner Projektleitung entstanden unter anderem Bauten wie der Mobimo Tower in Zürich, der Neubau des Bürogebäudes Swiss Re Next in Zürich und zuletzt das Bauprojekt für den Konzernsitz der Basler Versicherung in Basel. Seit August 2016 ist Markus Dreher als Projektleiter für die Instandsetzung und den Umbau Kongresshaus und Tonhalle Zürich verantwortlich.

 

Jacques Ducrest

Jacques Ducrest, Delegierter des Bundesrates für die Agenda 2030, leitet das Direktionskomitee Agenda 2030 als strategisches Steuerungs- und Koordinationsgremium für die Politik der nachhaltigen Entwicklung auf Bundesebene. Er ist verantwortlich für die Vorbereitung des Freiwilligen Nationalen Berichts zur Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, den die Schweiz im Juli 2022 den Vereinten Nationen in New York präsentieren wird.

Heinz Ehrbar
dipl. Bauing. ETH/SIA

Inhaber der Heinz Ehrbar Partners GmbH und Executive in Residence an der ETH Zürich; nebenamtlich Präsident der Kommission SIA 118. Bauliche Qualität ist keine absolute Grösse. Diese muss in jedem Projekt vom Bauherrn spezifisch definiert werden.

German Grüniger
Dr. iur., Lic. iur., LL.M.

Nach langjähriger Tätigkeit in der Advokatur wechselte German Grüniger in der Funktion als Leiter des Konzernrechtsdienstes und Mitglied der Konzernleitung zum börsenkotierten und grössten Schweizer Baudienstleister Implenia AG. Bauen und der Bezug zum Bauwesen begleitet ihn seit jungen Jahren, angefangen von der Arbeit im Strassen- und Tiefbau während der Schul- und Studienzeit über die Betreuung von Bauunternehmen und Bauherrschaften als Rechtsanwalt bis zum Verwaltungsrat der Bürgenstock Hotels AG, die derzeit mit dem Bau ihres neuen Bürgenstock Resorts in der Zentralschweiz das grösste Hotel Dorf europaweit realisiert.

Salome Hug
Dipl. Bau-Ing. ETH/SIA

Nach erster Berufserfahrung in Bern ist Salome Hug seit 2004 mit einem Unterbruch für die Schnetzer Puskas Ingenieure AG in Basel in tätig, seit 2020 als Mitglied der Geschäftsleitung. Sie ist Mitglieder der Kommissionen SIA 142/143, sowie SIA 144 und im Vorstand des USIC Basel.

Monika Jauch-Stolz  
dipl. Arch. ETH/SIA

Monika Jauch-Stolz ist Mitinhaberin eines Büros und Präsidentin der Wettbewerbskommission SIA 142/143. Ihre Erfahrungen sammelte sie mit der Teilnahme an 162 Wettbewerben und 187 Jurierungen, davon 31 im Management und 38 Vorsitze.

Stefan Kurath
Prof. Dr.

Stefan Kurath (*1976) denkt, schreibt, spricht und baut als Architekt und Urbanist. Er leitet zusammen mit Regula Iseli das Institut Urban Landscape am Departement Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen der ZHAW und führt das Büro urbanplus / Stefan Kurath / GmbH in Zürich sowie die Iseppi - Kurath GmbH in Graubünden. Er befasst sich in Lehre, Forschung und Praxis mit der Architektur der Stadt des 21. Jahrhunderts. Sein neuestes Buch «jetzt: die Architektur» über die Gegenwart und Zukunft der architektonsichen Praxis erscheint demnächst bei Park Books.

Mario Marti
MJur

Dr. Mario Marti ist Rechtsanwalt und Partner in der Anwaltskanzlei Kellerhals Carrard. Zu seinen Spezialgebieten gehören das private Baurecht sowie das Beschaffungsrecht. Mario Marti leitet die Geschäftsstelle der Schweizerischen Vereinigung Beratender Ingenieurunternehmungen usic. Er ist Mitinitiator der Allianz für ein fortschrittliches öffentliches Beschaffungswesen AföB.

 

Lamia Messari-Becker
Univ. Prof. Dr.-Ing.

Prof. Lamia Messari-Becker ist Bauingenieurin und Professorin für Gebäudetechnologie und Bauphysik an der Universität Siegen. Ihre Arbeitsbereiche umfassen Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit im Hoch- und Städtebau. Sie ist Mitglied im Expertenkreis Zukunft Bau des Bundesbauministeriums und im Konvent der Bundesstiftung Baukultur, Mitglied im Club of Rome International sowie assoziiertes Mitglied der Deutschen Gesellschaft Club of Rome. Bis 2020 war sie Mitglied im Sachverständigenrat der Bundesregierung für Umweltfragen und vertrat dort erstmalig die Bereiche Bauingenieurwesen und nachhaltige Stadtentwicklung.

Patrick Middendorf
Dr. iur.

Dr. Patrick Middendorf, Rechtsanwalt, Fachanwalt SAV Bau- und Immobilienrecht, Mitglied der Fachkommission SAV Bau- und Immobilien und Leiter der Fachgruppe Baurecht des Zürcher Anwaltsverbands, Partner bei PMP Rechtsanwälte AG.

 

Kerstin Müller
Dipl.-Ing. Architektin  

Kerstin Müller ist Architektin und Mitglied der Geschäftsleitung der Baubüro in situ ag. Sie ist Geschäftsführerin der Zirkular  GmbH - Fachplanung für Kreislaufwirtschaft und Wiederverwendung im Baubereich. 2020 wurde sie zur Co-Präsidentin des Vereins cirkla gewählt, dem Schweizerischen Verband für Wiederverwendung im Baubereich. Zudem vertritt sie die deutsche Architektenkammer, sowohl im Klimabeirat der Stadt Lörrach, als auch in der Strategiegruppe «Klima Energie Nachhaltigkeit».

Erich Offermann
dipl. Arch. ETH/SIA

Erich Offermann führt das Architekturbüro OAP in Zürich. Das Büro verfolgt den generalistischen Ansatz, dass Entwurf, Ausführung und Führung einem ganzheitlichen Verständnis entspringen sollen. Nur wenn die Ausführung in der Tiefe erfasst wird, kann der Entwurf in der Breite seine Wirkung entfalten. Daneben hat OAP für mehrere Grossprojekte die Gesamtleitung übernommen. Erich Offermann ist seit 2008 beim SIA tätig als Präsident der Zentralen Ordnungskommission, Präsident der Kommission SIA 101  «Leistungen der Bauherren» und Mitglied des Fachrates für Vergabewesen.

Alain Oulevey
Ingénieur civil dipl. EPFL (MSc)

Alain Oulevey ist diplomierter Bauingenieur der EPFL und hat sich zunächst auf Wasserbau und Staudämme spezialisiert. Im Jahr 2001 trat er in die Firma De Cérenville Géotechnique ein, wurde Mitglied der Geschäftsleitung und übernahm 2007 das Büro mit zwei Partnern. Heute beschäftigt De Cérenville etwa fünfzig Mitarbeiter, die in den Bereichen Geotechnik, Pedologie, Geothermie sowie Tests und Messungen tätig sind. Seit dem Jahr 2021 ist er Mitglied im Vorstand des SIA.

Cristina Schaffner
MA HSG

Cristina Schaffner ist Direktorin von Bauenschweiz und vertritt die politischen Interessen der 70 Mitgliedsverbänden. Der Dachverband engagierte sich bereits bei der Entwicklung des revidierten Beschaffungsrechts und erarbeitet seit 2020 in Zusammenarbeit mit der KBOB Umsetzungshilfen.

 

Claudia Schwalfenberg
Dr. phil.

Dr. Claudia Schwalfenberg ist Leiterin Fachbereich Politik und Verantwortliche Baukultur beim SIA, Mitglied der internationalen Redaktionsgruppe der Erklärung von Davos und des Davos Qualitätssystems für Baukultur.

Irmi Seidl
Prof. Dr.

Irmi Seidl ist Leiterin der Forschungseinheit Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL. In ihrer aktuellen Forschung beschäftigt Sie sich unter anderem mit der Ökonomie von Siedlungsentwicklung und Biodiversität, der wirtschaftlichen Entwicklung in peripheren Gebieten der Schweiz sowie der Postwachstumsgesellschaft. Der Bausektor kommt mit Wachstumsgrenzen schlecht klar, vielmehr werden regelmässig weitere Möglichkeiten der Expansion gesucht und eröffnet. Irmi Seidl dagegen plädiert für eine Postwachstumsgesellschaft, was eine Neuorientierung auch des Bausektors erfordert.

Christoph Starck
Dipl. Forsting. ETH/SIA

Christoph Starck ist seit November 2019 Geschäftsführer des SIA. Von 2003 bis 2019 war er Direktor von Lignum Holzwirtschaft Schweiz, der Dachorganisation der Schweizer Wald- und Holzwirtschaft und Lobbyorganisation für die Entwicklung des Bauens mit Holz. Zuvor führte er ein eigenes Büro für Projektmanagement in Zürich, war in der eidg. Forstdirektion des Bundesamtes für Umwelt, Wald und Landschaft (BUWAL – heute das Bundesamt für Umwelt, BAFU) tätig und hatte eine Assistenzstelle an der ETH Zürich.

Marc Steiner

Marc Steiner ist Richter am Bundesverwaltungsgericht und begleitet seit 2007 den Aufbau des Fachbereichs öffentliches Beschaffungswesen als Fachkoordinator. Hubert Stöckli hat ihn bereits 2004 als «Mr. Green Public Procurement» bezeichnet. Niemand hätte damals gedacht, dass das neue Vergaberecht einmal so ticken würde wie er.

 

Anna Suter
dipl. Arch. ETH/SIA

Anna Suter ist selbständige Architektin mit eigenem Büro, Mitglied Vorstand SIA und Präsidentin des SIA-Fachrates Vergabe. Sie ist spezialisiert auf Sanierungen, bauliche Entwicklungen und Vorhaben in empfindlichen Ortsbildern. Fast alle ihre Aufträge führt sie für öffentliche Bauherrschaften aus.

Céline Weber
Dr. sc. techn., Dipl. Ing. EPFL/SIA

Céline Weber ist Gründerin des Büros focus-E Sàrl und Mitgründerin des Forum Climatique de La Côte, das Veranstaltungen zum Thema Umwelt organisiert. Zudem ist sie Präsidentin der SIA-Zentralkommission für Normen und aktives Mitglied der Grünliberalen Partei des Kantons Waadt.

 

Moderation Stefania Koller
MSc ETH Architektur, MAS ETH in Housing, DGNB Consultant

Stefania Koller arbeitet in einem Büro für Architektur und Städtebau und ist bei mehreren Initiativen engagiert. Zwischen ihrer Vorstandsarbeit für „Neustart Schweiz“ und der Gründung einer eigenen Genossenschaft moderiert sie den SIA-Podcast „Norm und Ordnung“ und diskutiert an Veranstaltungen über zukunftsfähige Lebensweisen und nachhaltig gestaltete Lebensräume mit.

Moderation Elsa Hoessli
Dialog Facilitatorin, MAS Übersetzung, Liz. Internationale Beziehungen

Elsa Hoessli arbeitet als Übersetzerin beim Bundesamt für Umwelt und als Vermittlerin (Dialog Facilitatorin) bei collaboratio helvetica. Sie engagiert sich zudem für einen Kulturwandel hin zu mehr Nachhaltigkeit und Dialog auf Gemeindeebene mit sogenannten «Zukunftsdialogen» und in der Politik mit der Initiative «Demokratie im Dialog», die sie mitgegründet hat.